Freitag, 19. Februar 2010

ups, auch ganz spannend

"Twitter requests of Stephen Fry

WARNING: When Stephen tweets a URL to a given website, up to 500,000 people will attempt to visit that website within one hour. Very few websites can manage that intense traffic. If you wish to asked Stephen to Tweet about a charity or special event which points to your/a website, it must be able to capable of taking 600+ calls per second to the website’s server in order to be able to stay live once Stephen’s Tweeted. Please check with your website server provider. Many providers will simply say “Yes it is”. You must double check with a technician for your website."

Herz-Bokeh

...sollte ich mal ausprobieren. Eine Anleitung findet sich hier.

3:04 nachts

Aufgewacht nach 8-9 h tiefem Schlaf. Endlich. Gestern Nacht ging ja gar nichts. Konnte einfach nicht zur Ruhe kommen und flippte und flummte (oder heißt es flummiete?) zuhause hier und da und vor dem PC und Telefon auf und ab. An Ruhe und Entspannung war wenig zu denken.
...Wenn ich mir mit drei Dingen gleichzeitig Stress mache, ist das auch kein Wunder.
...Wenn dann noch die Trauer über den Verlust von zwei Menschen, die mir sehr, sehr nahe standen, dazu kommt, brauche ich mich wohl schon gar nicht mehr wundern.
Ich tue es aber und beobachte mich genau, ob ich auch ja nicht Anzeichen einer beginnenden Manie zeige. Man weiß ja nie und so wie beim letzten Mal solls nicht enden. Ich möchte meine Lebenszeit nicht mit 6-8 Wochen in der Klapse verschwenden, nur um mich dort mit Medikamenten ruhigstellen zu lassen. Ich habe besseres zu tun, wie man so schön platt sagt. ;-)
Aber ernsthaft. Inzwischen kann ich meine Vorzeichen ganz gut deuten und entsprechend mit Hilfe meiner ambulanten Unterstützung von zwei P. ganz gut abfedern. Das ich zuhause in meinem eigenen vier Wänden tun und lassen kann, was und mit wem ich es will, ist dabei das Wichtigste.
Es entsteht so viel in dieser angespannten Zeit. Ich schreibe (auf Papier - nicht hier), ich fotografiere, ich male und versuche einfach mich durch andere Wege auszudrücken und meinen Gefühlen, die sich grad so fest in meiner Brust zusammenschnüren, etwas Platz zu geben, damit sie sich entwirren können...

Auch haben wollen

Habs grad bei Anke entdeckt und mich spontan für diese Worte plus Grafik entschieden: Sonnenaufgang [sunrise] #0018 (Passend zu meinem momentanen Zeitgefühl mitten in der Nacht)
Überlege mir jetzt schon mal einen tweet für die nächste Woche *grübel*.

Aktuelle Beiträge

27.12.2014
Heute war Jahreswechsel, für mich und einige andere...
Alanna (Gast) - 28. Dezember, 02:19
Selbstregulation
Schlaf Entspannung Loslass en das was ich festhalten...
Allanna - 6. April, 06:27
der Wind...
hat mich dazu gebracht, ab Anfang des Jahre 2013 die...
Allanna - 3. April, 02:13
Liebe ungleich Manie?
Liebe + Hass, Trauer + Angst Gefühle, die sehr stark...
Allanna - 3. April, 02:06
Neustart
Hallo? Jemand da?? Stille Erstmal Spinnenweben...
Allanna - 3. April, 01:44

Zufallsbild

Stockholm1

Bücher neben meinem Bett

Gesehene Filme

diverse Kurzfilme

Grey`s Anatomy

Der Schaum der Tage

my mood

Archiv

Februar 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 6 
 8 
 9 
11
12
13
14
15
21
22
23
25
26
27
28
 

Suche im Blog

 

Status

Online seit 5228 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Dezember, 02:19

alltägliches
erlebtes
gefühltes
geknipstes
gelesenes
genäht und gepatcht
Impressum
memories
nächtliches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren